gewerbehof missindorf

Die Generalsanierung (teilweise geförderte thermische Sanierung) umfasst den strassenseitigen Bereich sowie den westseitigen Hoftrakt des Gründerzeitgewerbeobjektes. Es erfolgt die bauliche Umsetzung einer Gebäudedurchfahrt mit angrenzendem Cafe, ein Fernsehstudio sowie Büroeinheiten. Loftartige Räumlichkeiten mit fertiger Infrastruktur, gemeinsam nutzbaren Besprechungsboxen sowie Kommunikationsbalkone erweitern das Angebot. Die gestalterische Umsetzung der Massnahmen basiert auf der Erhaltung und Fortführung des industriellen und funktionsoffenen Charakters der vorhandenen Gewerbebauten.

2009-2010, 1140 Wien.

1. Preis.
Geladener Wettbewerb.
Auszeichnung Schorsch‘ GEBAUT 2009 Stadtgestaltung Wien 2010.
Bauherrenpreis 2010 Nominierung.
Wien Holding.
Cafe. Fernsehstudio. Büros. Einfahrtsbereich.
Generalplanung samt ÖBA.
BGF 2500 qm.

weitere Fakten

Programm:
Zugang, Café, Fernsehstudio, Büros, Bauen im Bestand

Klient:
Wien Holding, Wien, Österreich

Architektur:
Entwurf - HOLODECK architects
Projektteam - Marlies Breuss, Michael Ogertschnig, Robert Pippan 

Konsulenten:
Photografie - Wolfgang Thaler

Leistungsphasen:
HOA/A, §3 (1)-(8); ÖBA §4

Dimensionen:
BGF 2.500 m2