folded music

Städtebaulich nimmt das Projekt Bezug auf die vorhandene Campussituation mit dem grossen begrünten Freiraum im Zentrum und den angrenzenden, quadratischen und langgestreckten Baukörpern. Die position des Gebäudes definieren wir anhand der Bezüge zum grosszügigen Park in Campusmitte, der städtischen Anbindung an die Tongasse und die Lage zwischen den beiden zweigeschossigen Solitären. Die Weitläufigkeit des Parks fliesst in die ausgedehnte Erdgeschosszone und mittels begrünter Innenhöfe und Aufenthaltsbereiche in das Gebäudeinnere. Zum Park orientierten Atrien belichten zwei Untergeschosse und ermöglichen die massstäbliche Reaktion auf die angrenzenden niedrigen Gebäudetrakte. Der Baukörper reagiert mit der Fassadengestaltung auf die raumakustischen Anforderungen und somit werden die räumlichen Besonderheiten in den Stadtraum transportiert und im Aussenraum sichtbar.

2012, 1030 Wien.

weitere Fakten

Programm:
Kulturbau, Medienzentrum für die Universität, Neubau

Klient:
BIG Bundes Immobilien Gesellschaft, Wien, Österreich

Architektur:
Entwurf - HOLODECK architects
Projektteam - Marlies Breuss, Michael Ogertschnig, Ahmed Ibrahimpasic, Karolina Wolny, Pascal Tenczhert

Konsulenten:
Tragwerksplanung – gmeiner haferl, Wien
Akustik – TAS, Leonding

Leistungsphasen:
HOA/A, §3 (1)-(2)

Dimensionen:
3.156 m2

  • Datenschutz